schulphysik.ch

SOL

Ausgangslage:

 

SOL steht für Selbst organisiertes Lernen. Im Jahr 2008 wurden alle 20 Mittelschulen des Kantons Zürich verpflichtet, SOL-Sequenzen zu entwickeln und zu erproben.

 

 

Ziel:

 

Das Projekt wurde von der Bildungsdirektion verordnet, vom Mittelschul- und Berufsbildungsamt (MBA) geleitet und von der Bildungsplanung fachlich und personell unterstützt.

Ziel dieses Projekts war es

die Schülerinnen und Schüler aller Zürcher Gymnasien zu befähigen, ihre Lernprozesse vermehrt selbst zu steuern und überfachliche Kompetenzen zu entwickeln. Damit sollen sie besser auf die Hochschulen vorbereitet werden…

Für die wissenschaftliche Unterstützung und Beratung war das damalige Institut für Gymnasial- und Berufspädagogik (IGB) zuständig.

 

Grundlage für das gross angelegte Projekt bildet der Bericht der Bildungsdirektion an den Bildungsrat vom Dezember 2006:

Aktueller Stand und Entwicklungsmöglichkeiten im Bereich der gymnasialen Mittelschulen des Kantons Zürich.

Darin werden insbesondere die Seiten 15, 17, 21 24 als massgebend angegeben:

Die Kernaussagen dieses Berichts sind:

  • Das MAR und der aktuelle bildungspolitische Diskurs messen den überfachlichen Kompetenzen eine hohe Bedeutung zu, der die reale Umsetzung auf der Gymnasialstufe zu wenig gerecht wird. Deshalb werden die Präzisierung dieser überfachlichen Kompetenzen und die Festlegung der entsprechenden Lernziele als dringend notwendig erachtet.
  • Definieren, welche überfachlichen Kompetenzen vermittelt werden sollen
  • Die gewählten Kompetenzen präzisieren und operationelle Lernziele Formulieren
  • Zur besseren Anpassung der gymnasialen Ausbildung an das Hochschulstudium sollte vermehrt interdisziplinär unterrichtet werden und eine Stufung des gymnasialen Ausbildungsgangs eingeführt werden.
  • Dabei sollten in der gymnasialen Unterstufe wie bis anhin die klassischen, bewährten Unterrichtsformen weiterpraktiziert werden und in der Oberstufe hingegen vermehrt klassenübergreifende Lernveranstaltungen im Wechsel mit selbstständigem Verarbeiten des Wissens durchgeführt werden.

 

Das Projekt basiert im Wesentlichen auf den unten angeführten Expertisen:

  • Gymnasiale Mittelschulen; Expertise zuhanden der BD; Jürgen Oelkers; 2006
  • Qualität des Unterrichts und Unterrichtsmodelle: Stand und Entwicklung der Zürcher Mittelschulen; Expertise zuhanden der BD; Regula Kyburz-Graber et al.; 2006
  • Evaluation der Maturitätsreform 1995 (EVAMAR) Phase II; Kurzbericht zuhanden der EDK und des SBF; Franz Eberle et al.; 2008

Link zum SOL-Projekt, Veröffentlichungen der Bildungsdirektion

Aktuelle Seite: Startseite Unterrichten SOL-Projekt